file pdf Klicken Sie hier um diese Referenz als PDF herunterzuladen.

Auszug WebGIS title

Überblick

Die amtliche Vermessung (AV) in Tüscherz stammte bis anhin aus dem Jahre 1890, also vor Einführung des Zivilgesetzbuch (ZGB). Die AV war bisher eine provisorisch anerkannte Vermessung. Im Auftrag der Gemeinde wurde zu diesem Zwecke im Zeitrahmen von 2010 bis 2013 in Tüscherz eine Vermarkungsrevision und eine Ersterhebung der AV durchgeführt.

Beschrieb

Der Bearbeitungsperimeter umfasste das Baugebiet und den Wald. Das Rebgebiet wurde vorerst nicht bearbeitet, da die Arbeiten zu den Rebgüterzusammenlegungen noch im Gang sind. Der Grenzbereinigung im Wald wurde grosse Aufmerksamkeit geschenkt. Diverse Grenzverläufe konnten begradigt werden. Bei der Vermarkungsrevision galt es, speziell im historischen Dorfgebiet auf die Bausubstanz Rücksicht zu nehmen und die Grundeigentümer miteinzubeziehen. Mittels GNSS- und tachymetrischen Messungen wurden anschliessend sämtliche Daten wie z.B. Grenzpunkte, Gebäude und Kulturgrenzen neu aufgenommen. Die Messungen wurden ausgewertet und die Liegenschaften, Bodenbedeckung, Nomenklaturen, etc. mit der AV-GIS-Software aufbereitet. Zum Schluss wurde die Grundstückdatenbank des Kantons Bern (GRUDA-AV) aktualisiert.

Im Rahmen einer begleitenden Verifikation durch das Amt für Geoinformation wurde die Qualitätssicherung des neuen Vermessungswerks überprüft und genehmigt.

Resultat

Mit der Vermarkungsrevision und der anschliessenden Ersterhebung entspricht das resultierende Vermessungswerk dem Standard AV93 unter Berücksichtigung des Datenmodells DM.01-AV-BE.

Damit stehen digitale Daten zur Verfügung, welche das Eigentum an Grund und Boden sicherstellen und als Grundlage für Folgethemen wie zum Beispiel Leitungskataster, Zonenpläne und ÖREB-Kataster dienen. Die AV-Daten werden laufend nachgeführt, so dass sie als Basis für jedermann (Private, Architekten, Planer, Ingenieure) zur Verfügung stehen.

Weitere Informationen:

http://twann-tuescherz.geoseeland.ch